Eine ganz neue Art Yoga zu erleben!

 

Du hängst mittels eines großen Tuches in der Luft, wodurch Du ein Gefühl von Schwerelosigkeit erfährst. Mit Hilfe der Schwerkraft lassen sich die üblichen Asanas ganz neu erfahren! Beim Unnata® AERIAL YOGA geht es um einen spielerischen Umgang mit der Schwerkraft. Das Abgeben des eigenen Körpergewichtes an das Tuch, das viel mit Loslassen und Vertrauen zu tun hat, das Arbeiten an der Flexibilität und der Stärkung des eigenen Körpers sind zentraler Inhalt dieses Yogas.

 

Durch den Einsatz des Tuches sind die Unnata® AERIAL Asanas teilweise einfacher umsetzbar und helfen Dir, die eigentliche Asana besser zu verstehen.

Bei diesem Training werden die Muskelgruppen an Armen, Beinen, Rücken, Bauch und Schultern gedehnt und angespannt. Es werden Kraft, Ausdauer, Geschmeidigkeit und Beweglichkeit gefördert. Du brauchst ein bißchen Mut, Körperspannung und Balance.

 

Du bist sehr geschützt und liegst in dem Tuch wie in einem Kokon.

 

UMKEHRHALTUNGEN IM AERIAL YOGA

 

Eine weitere Besonderheit des AERIAL YOGAS machen die sogenannten ”Umkehrhaltungen” aus. Dabei hängt der Körper verkehrt herum im Tuch und in der Luft.

 

Übungen, die Du typischerweise am Boden ausführst wie z.B. Urdhva Mukha Savasana (der heraufschauende Hund), absolvierst Du nun über Kopf und losgelöst vom Boden. Alle Organe werden aus ihrer gewohnten Lage befreit und es lösen sich so manche Blockaden und Verspannungen.

Die Yogis sprechen den Umkehrhaltungen eine verjüngende, lebensverlängernde Wirkung zu.

Du kannst Dich im mehrdimensionalen Raum neu verstehen und wahrnehmen und fühlst Dich ganz und gar umgekrempelt.

 

POSITIVE EFFEKTE DES AERIAL YOGAS

 

   Stärkung der gesamten Muskulatur

   Erhöhung der körperlichen Flexibilität und Dehnbarkeit

   Streckung und Entlastung von Wirbelsäule und Gelenken

   Schulung des Gleichgewichtssinns und des bewußten Seins

   Entschlackung und Akupressur

    Spaß in Verbindung mit Schwingen und Fliegen

   Lernen loszulassen und Kontrollzwänge zu überwinden

   Entdecken eines neuen und ausbalancierten Körpergefühls

    Tiefe und langanhaltende Entspannung

 

WAS SOLLTE ICH ZUM AERIAL YOGA TRAINING ANZIEHEN UND MITBRINGEN?

 

   Eine dehnbare und bestenfalls enganliegende Sporthose

   Ein lang- oder kurzärmliges T-Shirt

   Schuhe sind nicht erforderlich

   Bitte nicht Jeans, Gürtel und Schmuck, um Hängenbleiben, 

   Risse und Löcher im Tuch zu vermeiden

   Bitte keinen vollen Bauch, da Dir sonst die Umkehrhaltungen

   schwerfallen könnten

   Lust und Laune auf Bewegung, Schwingen und eine neue Yogadimension

    Deine eigene Yogamatte

 

WAS ICH SONST NOCH VOR DEM AERIAL YOGA TRAINING WISSEN SOLLTE?

 

Die Übungen sind sehr schonend. Wenn Du jedoch verletzt oder krank bist, frage bitte Deinen Arzt, ob Du AERIAL YOGA machen kannst. Dies gilt insbesondere bei:

 

   Akuten oder latenten Wirbelsäulen- oder Gelenkschäden

   Herz- / Kreislauferkrankungen

   Erhöhtem Augeninnendruck

   Starkem Übergewicht

    Schwindelerkrankungen

 

 

Selbstverständlich wird Dir ein AERIAL YOGA Tuch während des Kurses gestellt.

 

Flügel (Rumi) 

Die Vögel vollführen am Himmel die Kreise ihrer Freiheit. Wie lernen sie dies?

Sie stürzen aus dem Nest und nur wenn sie herabstürzen, öffnen sie Ihre Flügel.